Bergung Langholz-LKW am Berg

Als es am Montag noch mal etwas Schnee in den Bergen gab, musste ein Langholz-LKW auf einen Berg um dort Bäume für eine Sägewerk zu holen. Bei der Talfahrt fuhr der erfahrene Holzfahrer langsam und vorsichtig bergab. Doch plötzlich rutschte der Nachläufer auf der nach Links hängenden Straße. Er rutschte in die Böschung und kippte um. Da die Zugmaschine mit dem Nachläufer, durch die langen Baumstämme verbunden war, brachte die Ladung die Zugmaschine ebenfalls langsam zum Umkippen. Der Fahrer hatte so weit Glück. Er kam unverletzt aus dem LKW. Eine Aufwendige Bergung lief nun für das Abschleppunternehmen RIGRA aus Siegsdorf an. Mit zwei vierachsigen MAN Abschleppfahrzeugen fuhren sie zum Einsatzort. Zu erst wurde der Nachläufer etwas den Hang hochgezogen und so von seiner Ladung befreit. Dann kam ein Rückezug eines Forstunternehmens zum Einsatz, der die Zugmaschine von den Baumstämmen befreite. Nun lies sich der Mercedes durch die Seilwinden der beiden Abschleppfahrzeuge vorsichtig aufstellen. Nachdem der LKW in der Abschleppbrille stand, wurde auch der Nachläufer aufgestellt.