Schwertransport Wallek & Geser, Bohrgerät Mannheim – München

Heute Nacht lieferte die Firma Wallek & Geser mit einem Schwertransport ein Bohrgerät in München an.

Es fing leicht zu regnen an, als gegen 1.20 Uhr, Moritz Bardick mit seinem Volvo FH 16 mit 750 PS, am Ende der A9 in München von der Autobahn abfuhr. Unter der Autobahnbrücke blieb er mit seinem Begleiter auf der Schenkendorfstraße stehen um auf die Polizeibegleitung zu warten.

Als die Beamten nach kurzer Zeit eintrafen, wurden noch die Unterlagen zum Transport und das Fahrzeug kurz angeschaut und schon konnte es weiter in Richtung Innenstadt gehen. Langsam fuhren wir über die zweispurige Straße. Durch einige Baustellen wurde die Fahrbahn auf den letzten Metern immer wieder mal verengt. Aber das war für den erfahren Fahrer kein Problem. Nächster Stopp war auf der Maximilianstraße vor dem Bayerischen Nationaltheater. Hier musste das 143 Tonnen schwere Gespann warten bis die Straßenbahn, die in der Nacht jede Stunde fährt, die Straße vor der Baustelle passiert hat, damit es beim Einfahren in die Baustelle nicht zu unnötigen Behinderungen kommt. Nach rund 15 Minuten ging es weiter. Es waren noch 300 Meter zum Marienhof, der sich hinter dem Rathaus befindet. Dort schob Moritz den Tieflader mit 9 Achsen, rückwärts in die Baustelle. Zwischen den Raupenfahrwerk des Bohrgerätes angekommen, war endlich Feierabend für die ganze Crew.

Daten zum Transport:
Gesamtlänge: 33 m
Breite: 3,50 m
Höhe 4,45 m
Gesamtgewicht: 143 Tonnen
Leergewicht: 44 Tonnen
SZM: VOLVO FH 16 750
Tieflader: Scheuerle Cameleon 2
Lagung: Bohrgerät LB44 Liebherr