Showtrucks am Red Bull Ring bei der Truck Race Trophy 2016

Zum vierten mal in Folge gab es nun in Spielberg eine Truck Race Veranstaltung. Unter den Truckern hat es sich herumgesprochen, dass sich ein Besuch lohnt und so sind dieses Jahr wieder bedeutend mehr Trucks im Trucker Camp gestanden.

Showtrucks Red Bull Ring Spielberg

Party, Boliden, echte Trucker und ein gigantischer Truck-Korso. Auch am Sonntag hatten die Fans der Truck Race Trophy in den Rennpausen am Red Bull Ring eine große Auswahl an Side Events, um sich abseits der Strecke zu vergnügen. Original amerikanische Straßenkreuzer und auf hochglanzpolierte Trucks sorgten für staunende Blicke.

Bull Riding und Line-Dancing-Performances unterhielten die Gäste. Das Party-Highlight waren natürlich wie immer die Konzerte im Fanzelt auf der Westschleife mit dem Country-Star Tom Astor, der in seinen vielen Liedern die Trucker-Leidenschaft hochleben lässt und für prächtige Stimmung sorgte. Am Samstagabend rockten „Los Sharkos“ die Bühne und feierten mit den Motorsport-Fans ausgelassen in den Abend hinein. Als die Race-Trucks am Sonntag nach dem vierten Rennen ihre Motoren abstellten, schlug die große Stunde aller Trucker, die mit ihren Prachtexemplaren während des gesamten Wochenendes die Stellung im Trucker Camp gehalten hatten. Bei einem riesigen Korso mit hunderten Fahrzeugen hatten die stolzen Besitzer die Möglichkeit, zwei Runden auf der Rennstrecke rund um den „Stier von Spielberg“ zu drehen – ein außergewöhnlicher Blickfang für alle Zuschauer und ein würdiger Abschluss des Saisonauftaktes der FIA European Truck Racing Championship 2016!

Alle Fotos kann man entwickelt und digital bei truck-shootings.com bestellen.


Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail